Montag, 27. Mai 2013

Süßes Nadelkissen Probenähen

Bei Nach Stich Und Faden entdeckte ich ein Probenähen für ein Sweet Tomato Pincushion.
Ich hatte mich gleich in dieses süße Ding verliebt. Also meldete ich mich bei Constance zu meinem ersten Probenähen an. Es hatten sich 20 Probenäherinnen gemeldet und sechs wurden ausgesucht.
Ich freute mich riesig, als ich bei den ausgewählten sechs dabei war.
Meine Nähmaschine war bestimmt auch glücklich darüber, da ich eigentlich sehr viel, wenn nicht das Meiste mit der Hand nähe.

Das Ebook hat 17 Seiten und ist sehr ausführlich mit Schritt-für-Schritt-Fotos unterlegt. Jeder Nähanfänger kommt bestimmt einmalig damit zurecht. Für den veregneten Samstag genau das richtige Projekt. Wer viele Stoffreste hat, kann diese hier gut verarbeiten.

Zuerst suchte ich mir die Stoffe zusammen und dann gings los. Nähmaschine raus, Ebook daneben und in kürzester Zeit enstand das Nadelkissen.
Ich hab sogar meinen ersten Knopf selber bezogen, das war super einfach. Wie es geht hab ich auch auf Constances Blog gefunden.

Hier ein paar Fotos von meinem Nadelkissen, das bestimmt nicht das Einzige bleiben wird.















Wer sich nun fragt, wo das tolle Ebook zu beziehen ist, der braucht nur Dawanda Ebook zu klicken.
 Dort findet ihr die Anleitung für:


Weitere Fotos von den anderen Teilnehmerinnen und genauere Erklärungen findet ihr auf Constances Blog

Ich hoffe, das war nicht mein einziges Probenähen. Es hat mir sehr viel Spass gemacht.

So, nun denk ich schon an die Wanderpakete, Geburtstage, Adventskalender usw. und werd mir noch ein paar dieser wunderschönen Nadelkissen nähen.

Drück euch alle

Susi

Kommentare:

  1. Dein Nadelkissen sieht ja so herzig aus! Sollte ich mir auch eines nähen, dann wäre ich nicht immer am Nadel suchen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna,
    Ja, so ein Nadelkissen ist schon was Praktisches. Aber ich schaffe es trotzdem, die Nadeln irgendwo anzubauen. ;-)
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen